Schlagwort:

-->

Die Sonne genießen – auch als Detektiv

Heut ist so ein traumhaftes Wetter in Bremen, dass man die Arbeit als Detektiv auch mal sein lassen sollte. Genug Papierkram wäre noch vorhanden, doch irgendwann ist auch mal gut mit Schufften. Ab an die frische Luft und mal keine Verfolgungsjagd mit Kamera und dem sonstigen Equipement. Genießen auch Sie das Wetter – die nächsten Tage soll es schon wieder regnen. Und dann kann man schließlich immer noch die Detektei-Arbeit nachholen.

-->

Ein anstrengendes Detektiv-Jahr

Und schon wieder sind Monate der Detektiv-Arbeit vorbei. Verschiedene Schauplätze wurden besucht… von München bis Bremen – aber auch über die deutschen Grenzen hinaus nach London, Paris und Barcelona führte die Arbeit. Nächste Woche, um Ostern rum, liegt sogar Moskau an. Was man als investigativer Detektiv nicht alles erlebt. Fast wie im Fernsehen bei all den TV-Detektiven…

-->

Ein Detektiv im Kino

Hollywood zeigt’s mal wieder allen. Der neue Bond „Casino Royal“ läuft bald deutschlandweit an. Im Grunde genommen handelt es sich bei der Figuar „James Bond“ nicht um einen Detektiv, sondern um einen Geheimagenten des britischen Geheimdienstes, der immer und immer wieder die ganze Welt durch seinen Einsatz rettet.

Er ist also ein entfernter Verwandter von uns herkömmlichen Detektiven, auch wenn er nie eine stundenlang andauernde Ermittlung mitten in der Nacht bei Eiseskälte durchmachen werden muss. Außerdem hat Herr Bond eine (noch) bessere technische Ausstattung als unsere Detektei. Was für High-Tech-Geräte im neuen Kinofilm so zum Einsatz kommen werden, interessiert mich dennoch ernorm. Verschiedene Miniaturkameras versteckt in Kugelschreibern oder anderen Kleingeräten, ausgefeilte Schusswaffen versteckt in einem Regenschirm und schnelle Autos mit Spezialfunktionen werden uns alle sicher wieder gut unterhalten. Nur das man solches Equipment niemals in einer echten Detektei finden wird sollte jedem klar sein.

Die Detektei-Detektive wünschen trotzdem gute Unterhaltung im Lichtspieltheater in Ihrer Stadt – egal ob Bremen, Hamburg, Hannover oder wo auch immer.

-->

Detektive leben gefährlich

Dass unser Berufsstand nicht gerade ohne ist, weiss jedes Kind. Man sieht es im Fernseher, liest es in Bücher und als direkt Betroffene können wir sagen: ja meine lieben Damen und Herren, die Realität eines Detektives ist noch viel schlimmer. Unmögliche Arbeitszeiten, anstrengende Klienten, ermüdende Observationen und noch ganz andere Probleme stehen auf der Tagesordnung eines Vollzeit-Detektives. Ob in Bremen, Hamburg, Hannover oder Essen – überall ist es das gleiche. Seien Sie schlau und ergreifen Sie einen anderen Beruf so lange Sie es noch können.