Schlagwort:

-->

Da wird dem Detektiv warm ums Herz!

Haben Sie es auch gesehen? In den letzten Tagen? Diesen großen hellen Ball am Himmel? Ja, genau – die wundervolle Sonne ist gemeint! Vorbei die äußerst graue Zeit, wo man mit dickem Detektivmantel auf den Außeneinsatz gehen muss und trotzdem noch friert und bibbert. Vorbei ist die Kälte, die an den Fingern nach stundenlangem Halten der Digitalkamera fast schon weh tut (denn mit Handschuhen knipst es sich wirklich schlecht!). Auch muss man beim Verfolgen nicht mehr Angst haben auf vereisten Wegen auszurutschen und so die Fährte zum Objekt zu verlieren. Welch Wohltat!

Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Wochen und Monate, auf den Frühling und auf den Sommer. Das erleichter mir die tägliche Arbeit enorm und hebt die Detektiv-Laune. Ich liebe meinen Job in der Detektei ja eh, aber wenn es draußen wieder freundlicher wird, dann umso mehr! Ich denke, dass dies nicht nur im Berufsbild des Detektivs so ist, sondern sich noch mehr Leute mit mir zusammen über höhere Temperaturen und schönere Tage freuen.

Die nächsten Tage werde ich dann bereits nutzen, um die Winterklamotten und entsprechende Ausrüstung wieder in den Keller zu verfrachten und auf die sommerliche, leichte Garderobe umzusteigen. Frühjahrsputz in der Detektei quasi! Wer putzt mit?

-->

Detektive im Sommer

Es wird wieder warm draußen! Die Temperaturen steigen auf über 25°C an und man kleidet sich dementsprechend luftiger. Da fällt es natürlich schwer die Ausrüstung versteckt unterzubringen. Ohne Mantel oder Trenchcoat ist es für einen Detektiv natürlich nicht ganz so einfach das nötige Equipment am Mann oder auch an der Frau zu tragen.

Daher muss man als Inhaber einer Detektei pfiffig sein und sich auf die hohen Temperaturen einstellen. Mit einem Messenger-Bag oder einen Gürteltasche fällt man nicht nicht weiter auf und kann auch so eine Menge an Ausrüstung von der Kamera bis hin zum Diktiergerät bei sich tragen. So kann der Sommer kommen!